Jagdhunde

Einführung in das Deutsche Hundewesen

In Deutschland überwiegend verwendete Jagdhunderassen

Unterscheidung nach Rassen / Einsatzgebiet (nicht nach Haartyp)

Gruppe 1 Bracken (Laufhunde) Deutsche Bracke
Westfälische Dachsbracke
Brandlbracke
Tiroler Bracke
Alpenländische Dachsbracke
Steirische Rauhhaarbracke
Beagle
   
Gruppe 2 Schweißhunde: Hannoverscher Schweißhund
Bayrischer Gebirgsschweißhund
Dachsbracke
   
Gruppe 3 Stöberhunde: Deutscher Wachtelhund
Springerspaniel
Cockerspaniel
   
Gruppe 4 Deutsche Vorstehhunde: Deutsch Kurzhaar
Deutsch Drahthaar
Deutsch Langhaar
Deutsch Stichelhaar
Großer Münsterländer
Kleiner Münsterländer
Weimaraner (Kurzhaar)
Weimaraner (Langhaar)
Pudelpointer
Griffon
   
Englische Vorstehhunde: Pointer
Englisch Setter
Irish Setter
Gordon Setter
 
Französische Vorstehhunde: Braque
Epagneul Bretone
(andere Epagneuls)
 
Ungarische Vorstehhunde: Ungarische Kurzhaar
Ungarische Drahthaar
 
Gruppe 5 Erdhunde (Bauhunde): Dachshunde
Kurzhaarteckel
Langhaarteckel
Rauhaarteckel
   
Terrier: Deutscher Jagdterrier
Foxterrier
Jack Russel Terrier
Irish Terrier
Welsh Terrier
 
Gruppe 6 Apportierhunde: Labrador Retriever
Golden Retriever
 Flat Coated Retriever
Curly Coated Retriever
Chesapeake Bay   Retriever
Nova Scotia Duck Tolling Retriever

 

Benita von der Brandschmiede, Steirische Rauhhaarbracke

Auf der Fährte im Nonnenwald

Chapella im Winter 2012/2013

Chapella im Winter 2016/2017

Der Jagdteckel

Der Kleine Münsterländer

Die Alpenländische Dachsbracke

Die Auszucht bei der Steirischen Rauhaarbracke

Ein Hund ist weder ein Werkzeug noch ein Kind

Erfahrungsbericht

Ernennung zum Richter Schwarzwälder Schweißhunde

Heideterrier

Alfred von der Laisbachquelle, Schwarzwälder Schweißhund

Jagdspaniel

Rechtl. Gleichstellung BaWü

Scharf am Wild, beim Menschen fein, sollen unsr´e Bracken sein!

Schlaf Jagdhund schlaf,…..

Sommerfreuden – das reinste Vergnügen?

Tipps vom Zuchtwart

Vergiftungsrisiken bei unseren Hunden

Verschollen im Schnee

Wenn es soweit ist

Wolf und Hund

Wolfangriff auf Tiroler Bracke „Hanka vom Heegholz“

Zurückkommen